Affiliate und SEO Tipps für Adult Webmaster

Einträge in der Kategorie Wordpress

WordPress 4.8.2 Security Update

wordpressWer das beliebte CMS namens WordPress einsetzt, um mit Erotik Geld zu verdienen, der sollte schleunigst die neue Version und damit auch das Security Update 4.8.2 installieren.

Die wichtige Aktualisierung wurde am 19.09.2017 veröffentlicht und schließt 9 Sicherheitslücken, welche die Versionen 4.8.1 und niedriger betreffen. Nicht nur die Adult Webmaster, sondern auch Non-Adult Blogger können sich auf der folgenden Seite alle wichtigen Änderung in den Release-Notes durchlesen. (WordPress 4.8.2 Release Notes) Vor allem sind wieder mehrere Schwachstellen für Cross-Site-Scripting behoben worden, weshalb nicht nur die Entwickler vom Content-Management System, sondern auch die gigantische WP Gemeinde, sowie wichtige Institutionen wie Heise dazu raten, das Security Update so schnell wie möglich einzuspielen.

Wordpress Security Update 4.8.2

WordPress Security Update 4.8.2

WEITERLESEN… »

Adult WordPress Themes

WordPress ist das Produkt der Stunde – die größte und erfolgreichste Blog Opensource Software der Welt hat sich auch schon lange in der Adult Welt herumgesprochen. Man kann den Look eines WordPress Blogs sehr einfach anpassen, indem man ein Theme (Thema, Look, Template – wie auch immer ihr nennen wollt) hochlädt und es einfach unter dem Menüpunkt „Presentation“ freischaltet (einfach anklicken). Das Partnerprogramm Partnercash beispielweise hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet eigene schicke Adult WordPress Themes zum runterladen an:

Adult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress theme

Dazu gibt es extra unique erstellte RSS Feeds – einfach wird das Geld verdienen nicht 🙂 Viel Spass!

WordPress Plugin: wpSEO gegen DC Probleme

Mal wieder ein Plugin Tipp zu meiner geliebten Open Source Blog Software WordPress. Heute geht es um DC (duplicate Content), besser gesagt – gleiche Inhalte auf verschiedenen Seiten, die eine Abwertung der einzelnen Seiten bewirken. WordPress hat von Haus aus ein massives DC Problem, da ein Post nicht nur als Post ausgeliefert wird, sondern auch in Kategorie-Seiten, in „pages“ – also Übersichtsseiten, in Kalenderseiten etc. Sergej Müller hat ein Top Plugin geschrieben, das (neben zig anderen tollen Funktionen wie „Titel umstellen“ oder Keywords und Description automatisch erzeugen) einzelne DC Seiten mit einem Tag namens „noindex“ austattet – die Kategorie und Übersichtsseiten werden also nicht mehr in den Google index verfrachtet, es kann so also kein DC mehr entstehen.

Achtung! Wenn ihr die anderen Funktionen des Plugins nutzt, muß im header des Templates ein wp_head(); angegeben sein und alle anderen META Tags (Title, Keywords, Description) müssen herausgelöscht werden.