Affiliate und SEO Tipps für Adult Webmaster

Partnercash – Vielfalt und hohe Payouts

AWM Partnercash ProgrammNie war es so schwer mit der Bewerbung von Erotik im Internet Geld zu verdienen. Produkte und sogar ganze Affiliate Programme verschwinden plötzlich vom Markt, Server werden mit DDoS Attacken lahmgelegt und Google Updates bringen sämtliche SEO Maßnahmen zum Wanken.

Kann man mit PPL, PPS oder Revshare Beteiligen noch hohe Payouts erzielen.. mit Pornoseiten? Genau diese Fragen gehe ich auf AWM-Central.com nach und versuche interessierten Webmastern Tipps und Tricks zu verraten, mit denen sie auch weiterhin jede Menge Geld mit ihrem Adult Traffic einnehmen können. In diesem Artikel möchte ich euch zunächst ein seriöses, deutschsprachiges Partnerprogramm aus Österreich vorstellen, auf dem ihr nicht nur vielfältige Produkte, sondern auch jede Menge Werbemittel, informative Statistiken und einen vorbildlichen Support geboten bekommt. Es handelt sich dabei um den beliebten Vermarkter namens Partnercash.com!

Seit der Gründung im Jahr 2001 hat sich dieses Adult Webmaster Programm zu einem der umsatzstärksten Anbieter für german Erwachsenenunterhaltung entwickelt und dabei ständig neue, gewagte Produkte entwickelt, die das Portfolio an Sexseiten aller anderen, mit bekannten, Affiliate Netzwerke in den Schatten stellen. Dank der ständigen Weiterentwicklung ihrer Angebote, ist ein hoher Costumer Lifetime Value und damit auch langfristig hohe Payouts bei Partnercash garantiert. Vor allem in den Bereichen Casual Dating, private Amateurerotik, interaktive Sexcams und berühmte Pornostars, ist die Produktpalette im Vergleich zur Konkurrenz deutlich vielfältiger und die Conversion-Raten können sich ebenfalls sehen lassen.

Effektiv Geld verdienen mit Online Erotik!

Partnercash.com

WEITERLESEN… »

Jana Bach – Adult Webmaster aufgepasst

Jana Bach – Geld verdienen mit Pornostars: Jetzt mit geilen deutschen Pornodarstellern abkassieren! Die „Best-of-Pornostars“ Reihe von Partnercash ist für seine gute Konversion bekannt. Das beste ist: Man braucht diese Programme gar nicht groß anzupreisen, da Pornostars wie Jana Bach durch die Presse (Bild, Coupe, Praline, etc) sehr bekannt sind. Also, wenn ihr noch nicht bei Partnercash registriert seid, dann holt das schnell nach. Adult Webmaster können jetzt mit Pornostars bare Münze machen 🙂

>> HIER KLICKEN UM SICH BEI PARTNERCASH ZU REGISTRIEREN

Adult WordPress Themes

WordPress ist das Produkt der Stunde – die größte und erfolgreichste Blog Opensource Software der Welt hat sich auch schon lange in der Adult Welt herumgesprochen. Man kann den Look eines WordPress Blogs sehr einfach anpassen, indem man ein Theme (Thema, Look, Template – wie auch immer ihr nennen wollt) hochlädt und es einfach unter dem Menüpunkt „Presentation“ freischaltet (einfach anklicken). Das Partnerprogramm Partnercash beispielweise hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet eigene schicke Adult WordPress Themes zum runterladen an:

Adult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress themeAdult wordpress theme

Dazu gibt es extra unique erstellte RSS Feeds – einfach wird das Geld verdienen nicht 🙂 Viel Spass!

Adult VOD Programme

Ich habe sehr viel Adult Video on Demand Traffic, also User die nach Pornostars und Pornofilmen suchen – diese User sind Gold (und Geld) wert, denn sie geben meistens eine Menge Geld aus (sie müssten ansonsten ja auch in die Videothek gehen und sich dort fpr 5-7 Euro einen Film ausleihen). Diese User gilt es an die Hand zu nehmen und ihnen die schöne neue Welt des Online VOD Porno zu zeigen. Mein Produkt der Wahl ist Pralinevideo – mittelgute Conversion (1/1000), dafür aber extrem lange Haltezeiten (Kunden, die ich vor zwei Jahren geworben habe, kaufen heute immer noch). Pralinevideo wird von Adcell vermarktet – meldet euch an und schaut euch mal um, es sind hunderte Werbemittel vorhanden und ich weiß aus sicherer Quelle, das bald auch Pornostar RSS Feeds (selbstredend mit eurer ID) verfügbar sein werden.

Jetzt Pralinevideo über ADCELL bewerben! 

WordPress Plugin: wpSEO gegen DC Probleme

Mal wieder ein Plugin Tipp zu meiner geliebten Open Source Blog Software WordPress. Heute geht es um DC (duplicate Content), besser gesagt – gleiche Inhalte auf verschiedenen Seiten, die eine Abwertung der einzelnen Seiten bewirken. WordPress hat von Haus aus ein massives DC Problem, da ein Post nicht nur als Post ausgeliefert wird, sondern auch in Kategorie-Seiten, in „pages“ – also Übersichtsseiten, in Kalenderseiten etc. Sergej Müller hat ein Top Plugin geschrieben, das (neben zig anderen tollen Funktionen wie „Titel umstellen“ oder Keywords und Description automatisch erzeugen) einzelne DC Seiten mit einem Tag namens „noindex“ austattet – die Kategorie und Übersichtsseiten werden also nicht mehr in den Google index verfrachtet, es kann so also kein DC mehr entstehen.

Achtung! Wenn ihr die anderen Funktionen des Plugins nutzt, muß im header des Templates ein wp_head(); angegeben sein und alle anderen META Tags (Title, Keywords, Description) müssen herausgelöscht werden.

Erotik Traffic umleiten

Jeder Webmaster, der einige Seiten gebaut hat, die ganz gut laufen, merkt irgendwann das er Traffic aus verschiedenen Ländern erhält, häufig sind Besucher aus den USA, England, der Türkei oder Südamerika dabei. Nun fragt man sich natürlich: Was machen mit solchen Besuchern? Schliesslich werden sie keinesfalls ein deutsches Produkt erwerben oder etwas für eine deutsche Livecam ausgeben.

Ich mache Folgendes, mal als Beispiel anhand eines Blogs:

Ich poste einen Beitrag mit einem Bild oder Banner (oder mehreren) – als Ziel URL gebe ich eine Brückenseite an, die ich extra zu diesem Zweck erstellt habe, nennen wir sie mal sexy-bruecke.com – auf der Seite läuft ein php script, das meine Besucher an ihren „Zielort“ bringen soll. Sagen wir einmal ich schreibe einen Blogpost über Gina Wild – die Ansprungsadresse wäre dann so etwas wie http://sexy-bruecke.com/?sprung=ginawild – dies ist ganz einfach per php, asp oder PERL zu bewerkstelligen (Fragen bitte per Mail an mich oder als Comment hier) – in einem Frame oder iframe wird die Zielseite ausgespielt und der Besucher merkt gar nicht, das er über eine Brückenseite an das Ziel geleitet wird.

Nun haben wir unsere Weiterleitung fertig – Vorteil einer solchen Lösung:

  • Wir können unseren gezielten Traffic zählen (stats auf der Sprungseite)
  • Wir verschenken keine Linkpower an Partnerprogramme (ist auch Konkurrenz, nicht vergessen).
  • Mit Glück rankt unsere Brückenseite auch irgendwann mal bei einer der grossen Suchmaschinen

Das Wichtigste allerdings ist, das wir jetzt unseren ausländischen Traffic gezielt umleiten können. Mit einem GEO IP Script (zum Beispiel von maxmind [kommerzielles Produkt] oder der kostenlosen CPAN Geo DB) können wir die IP des Users einem Land zuorden und ihn so an ein entsprechendes Produkt weiterleiten.

Für amerikanischen Traffic empfehle ich:

  • Pimproll [super für DVD Traffic, Pornostars und alle anderen Bilder und Nischenanfragen]
  • AWE-empire [das bei mir am besten konvertierende Livecam Produkt]

So kann man den Traffic kinderleicht auf gute und gezielte Angebote leiten und mit seinem ausländischen Traffic noch mal ein paar Dollar extra generieren. Genau so könnt ihr es übrigens auch für eure US Seiten machen, einfach den deutschen / .de .at .ch / Traffic auf deutschsprachige Angebote leiten, die besser konvertieren als US Programme bei deutschsprachigen Usern. Viel Spass beim Ausprobieren.

Erotik Linktausch

Heute gibts mal wieder einen Adult SEO Tipp von mir: Thunderball! Dort kann man mit (meist) englischen Seiten Links tauschen. Das System übernimmt Tauschanfragen und Überprüfungen, man braucht also keine extra Tools, die Backlinks checken (ob die Links noch vorhanden sind). Das ganze System von Thunderball ist ein bißchen altbacken, fast schon Web 0.5 – aber dennoch funktioniert es und macht seinen Job tadellos. Ich habe einige deutsche und amerikanische erotik Seiten damit aufgepumpt und muß sagen: Es wirkt! Die Links kommen meist aus Sidebars (von Blogs) oder Footer von grossen Adult Seiten, dies kann und wird bestimmt irgendwann einmal von Google abgewertet werden. Guckt man sich aber den amerikanischen (auf dem deutschen AWM Markt kann man kaum von „SEO“ sprechen…) Markt an, dann sieht man, das fast alle Seiten ihre Backlinks aus Footern beziehen, schaden kann es also nicht.

Versucht es einfach mal: Thunder-ball.net

Empfehlungen

    • Mit Online Werbung kann man spielend leicht von zu Hause aus Geld verdienen und sich zudem auch noch über interessante Themen informieren. Hier gibt es zum Beispiel die neuesten Erotik Nachrichten zu angesagten Adult Webmasters Sponsors in der Welt der prickelnden Erwachsenenunterhaltung. Die zugehörigen Adult Webmaster Programme wie MerchantAdult.com sind ebenfalls dort zu finden.