Affiliate und SEO Tipps für Adult Webmaster

Einträge mit dem Schlagwort Sicherheit

WP Security Update 4.9.1 released

wordpressMittlerweile macht es fast keinen Sinn mehr über jedes Update des CMS WordPress zu berichten, denn gefühlt erscheint wöchentlich eine neue Version.

Erst am 16.11. wurde das große Versionsupdate mit dem Namen „Tipton“ (nach dem Jazz-Musiker Billy Tipton) veröffentlicht, welches unter anderem den Customizer für geplante Design-Änderungen sowie Postings aufbohrte und nur 14 Tage später erscheint das WP Security Update 4.9.1, welches 4 Sicherheitslücken schließt.

Hier finden sie den offiziellen Blogbeitrag, in dem alle Änderungen aufgeführt sind und damit mehr Informationen zu sicherheitsrelevanten Änderungen bereithält, als die Release Notes von WordPress.

Wordpress 4.9.1 Release Notes

WordPress 4.9.1 Release Notes

WEITERLESEN… »

WordPress 4.8.2 Security Update

wordpressWer das beliebte CMS namens WordPress einsetzt, um mit Erotik Geld zu verdienen, der sollte schleunigst die neue Version und damit auch das Security Update 4.8.2 installieren.

Die wichtige Aktualisierung wurde am 19.09.2017 veröffentlicht und schließt 9 Sicherheitslücken, welche die Versionen 4.8.1 und niedriger betreffen. Nicht nur die Adult Webmaster, sondern auch Non-Adult Blogger können sich auf der folgenden Seite alle wichtigen Änderung in den Release-Notes durchlesen. (WordPress 4.8.2 Release Notes) Vor allem sind wieder mehrere Schwachstellen für Cross-Site-Scripting behoben worden, weshalb nicht nur die Entwickler vom Content-Management System, sondern auch die gigantische WP Gemeinde, sowie wichtige Institutionen wie Heise dazu raten, das Security Update so schnell wie möglich einzuspielen.

Wordpress Security Update 4.8.2

WordPress Security Update 4.8.2

WEITERLESEN… »

Umstellung von http:// auf https://

HTTPS_iconFaktoren, die das Ranking euer Webseiten bei Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing beeinflussen, gibt es unzählige. Auf einen dieser Faktoren, den ihr in naher Zukunft unbedingt auf eurer SEO Checkliste haben solltet, möchte ich euch in diesem kurzen Erfahrungsbericht eingehen.

Sollte eure Domain noch immer unter http:// erreichbar sein, besteht handlungsbedarf, denn die Einrichtung von einem validierten SSL Zertifikat spielt sowohl für die Suchmaschinen, als auch die Browser, die von euren Besuchern benutzt werden, eine immer größere Rolle. In der Vergangenheit war der Besitz von SSL Zertifikaten leider ziemlich kostspielig, doch mittlerweile gibt es einen Anbieter mit dem Namen Let’s Encrypt, der es jedem Seitenbetreiber ermöglicht sich Keys für die sichere Verschlüsselung seiner Website zu erstellen.

Gegründet wurde Let’s Encrypt im Jahr 2014 von Mozilla. der Besitzer Internet Security Research Group sorgt mit seiner Dienstleistung nicht nur für eine verschlüsselte Datenübertragung, sondern auch für die automatische Verlängerung der Zertifikate, so das man sich auch keine Sorgen mehr um eine abgelaufene Verschlüsselung machen muss. Selbst Betreiber von Porno Tubes, Erotik TGPs oder Sexblogs können dank simplen Server-Implementierung von diesem überaus nützlichen Service profitieren.

Firefox_-_Insecure_connection_on_CACert
WEITERLESEN… »